Ökologische Hofsanierung

Nachstehendes Bild zeigt die Bauplanung des Hofs  im Jahre 1956.  Bei der weiteren  Modernisierung im Jahre 2009,  wurde das Gebäude nur minimal verändert, um den Charakter des Bauernhofes zu erhalten.

hof-frontseite

Im Rahmen der Umbauarbeiten wurde neben einer neu installierten Gasheizung, besonders auf eine biologische Wärmedämmung Wert gelegt, welche wir mit dem natürlichen Dämmstoff PAVATEX realisiert haben.

Unsere elektrische Energieversorgung leistet eine 30-kWp-Photovoltaik- Anlage mit Modulen der Fa. Schott, aus (damals noch) deutscher Fertigung, sowie Wechselrichter der Firma KACO.

Auf dem Süd-Dach arbeitet eine BRÖTJE-Solarthermie-Anlage, welche warmes Wasser für die Heizung und das Bad erzeugt.

In der Planung befindet sich ein STROM-SPEICHER, evtl. in Kooperation mit einem lokalen Hersteller, um einerseits die weitere Energie-Autarkie zu realisieren und andererseits Arbeitsplätze in der Region zu unterstützen.

Das Thema E-Mobilität ist ein weiteres Ziel, welches wir anstreben, um unseren Gästen emissionsfreie Fortbewegungsmittel vorzustellen und insbesondere im Selbst-Test erleben zu lassen.

KULTIG …URIG … KREATIV